Freitag, 15. April 2016

Ananas-Kokos-Eis-Pralinen




  •           150gr (vegane) Schokolade *
  •           20gr Kokosfett / Kakaobutter*
  •           30gr Kokossahne² *
  •           70gr gefrorene Ananaswürfel*
  •           5gr Kokosraspel

Die Schokolade mit dem Kokosfett/ Kakaobutter vorsichtig schmelzen und darauf achten, dass die Schokolade nicht zu warm wird. >>hier geht es zu Anleitung<<

Danach die Silikonformen füllen und auf einem Rost stürzen, sodass die überflüssige Schokolade heraustropfen kann und das Hohlkörper entstehen. Sollten die Hohlkörper zu dünn sein, den Vorgang wiederholen. Kalt stellen nicht vergessen, damit die Schokolade trocknen kann. >>hier gibt es eine bebilderte Anleitung<<



Die Ananaswürfel zusammen mit der Kokossahne und Kokosflocken mixen, sodass eine homogene Masse entsteht.

Die Ananaskokosmasse in die Hohlkörper geben und für mindestens 30 Minuten in den Froster stellen.

Abschließend die Pralinen mit der verbliebenen Schokolade verschließen und erneut mindestens 1-2 Stunden einfrieren.

Die Aufbewahrung erfolgt im Eisschrank.


² hier wird als Kokossahne, die feste Masse aus der Kokosmilchdose bezeichnet. Die Entnahme funktionier am Besten, wenn die Dose eine Nacht lang kaltgestellt würde.

* Die Mengen sind beispielhaft, da das Volumen der verschiedenen Silikonformen Schwankungen unterliegt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen