Dienstag, 6. Juni 2017

Bulgurbratlinge (2P)


  •           100gr Bulgur
  •           350ml Gemüsefond
  •           1 Zwiebel
  •           1 altbackenes Brötchen
  •           1 Tl Tomatenmark
  •           1 Tl Senf mittelscharf
  •           2 El Kräuter nach Wahl
  •           Salz & Pfeffer
  •           Ggf. Semmelmehl
  •           Öl zum Braten
Den Bulgur im heißen Gemüsefond kochen ziehen lassen. (Packungsanweisung)

Die Zwiebel in Würfelchen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun braten.

Zwischenzeitlich das Brötchen vom Vortag in Wasser legen und vollsaugen lassen, danach kräftig ausdrücken.

Das Brötchen mit den Zwiebelwürfeln und dem Bulgur kneten, sodass ein Teig entsteht.

Mit Senf, Tomatenmark, Kräutern, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und in Frikadellenform bringen. 

Sollte der Teig zu feucht sein, einfach Semmelbrösel hinzugeben bis sich alles wie gewünscht formen lässt. 

In einer Pfanne mit reichlich Öl gold gelb braten.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen