Freitag, 1. Mai 2015

Pfefferminz- Pralinen



  •           150gr* (vegane) weiße Schokolade
  •           150gr* (vegane) zartbittere Schokolade
  •           1-2* Tropfen Pfefferminzöl
  •           40ml* (Soja) Sahne
  •           Silikonpralinenform

Die Schokolade zartbitter über dem Wasserbad schmelzen >>Zur genauen Anleitung<<.

Mit dieser geschmolzenen Schokolade in die Pralinenform füllen und diese dann danach auf ein Rost stürzen, sodass Hohlkörper entstehen, die heraustropfende Schokolade auffangen.
Die Hohlkörper trocknen lassen. >>zur bebilderten Anleitung<<

(Soja-) Sahne leicht erhitzen und die weiße Schokolade darin schmelzen, vorsichtig 1-2 Tropfen Pfefferminzöl dazugeben.

Die Masse abkühlen lassen, sodass sie zähflüssig ist, damit dann die getrockneten Hohlkörper füllen, aber noch 2-3mm Platz lassen, sodass die Hohlkörper noch verschlossen werden können.

Die Hohlkörper mit der Füllung trocknen lassen, für die Eiligen unter uns, einfach für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Abschließend, die Zartbitter-Schokolade erneut schmelzen, damit die Hohlkörper verschließen und kaltstellen.


Voilá, selbstgemachte Pfefferminz-Pralinen ähnlich denen aus der schwarz-grünen-Verpackung.

* Die Mengen sind beispielhaft, da das Volumen der verschiedenen Silikonformen Schwankungen unterliegt

1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen